Dank Finderlohn

Älteste Flaschenpost bleibt im Museum

+
Der Fischer Konrad Fischer bekam einen ordentlichen Finderlohn.

Kiel/Hamburg - Die wohl älteste Flaschenpost der Welt aus der Kieler Förde bleibt der Öffentlichkeit erhalten. Der Finder einigte sich mit dem Museum - für einen ordentlichen Finderlohn.

Ein Förderer des Internationalen Maritimen Museums (IMMH) hat dem Finder Konrad Fischer die Flasche für einen vierstelligen Betrag abgekauft und dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Er sei sehr froh, dass das kulturhistorisch wertvolle Exponat weiter im Museum gezeigt werden könne, sagte Museumskurator Holger von Neuhoff am Mittwoch der dpa.

Die Versteigerung der Flaschenpost bei Ebay war am Montag kurz vor Ende der Angebotsfrist aus formalen Gründen abgebrochen worden.

dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare