ADAC bilanziert: Starker Reiseverkehr, aber kein Chaos

+
Die Reisewelle rollt. Symbolbild: Foto: Marc Müller/Archiv

München (dpa) - Trotz starken Reiseverkehrs ist nach Ansicht des ADAC das große Chaos auf deutschen Fernstraßen an Ostern bisher ausgeblieben. Vor allem in Bayern hätten sich Autofahrer dennoch vielerorts in Geduld üben müssen.

Insgesamt zählte der Automobilclub an Gründonnerstag knapp 2300 Staus mit einer Gesamtlänge von 5454 Kilometern. Das waren etwa 1110 Staus weniger als im Vorjahr. Am Karfreitag gab es laut ADAC 1325 Staus mit einer Gesamtlänge von 3640 Kilometern - fast 400 Staus mehr als im Jahr 2015.

Staukarte

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare