ADAC bilanziert: Starker Reiseverkehr, aber kein Chaos

+
Die Reisewelle rollt. Symbolbild: Foto: Marc Müller/Archiv

München (dpa) - Trotz starken Reiseverkehrs ist nach Ansicht des ADAC das große Chaos auf deutschen Fernstraßen an Ostern bisher ausgeblieben. Vor allem in Bayern hätten sich Autofahrer dennoch vielerorts in Geduld üben müssen.

Insgesamt zählte der Automobilclub an Gründonnerstag knapp 2300 Staus mit einer Gesamtlänge von 5454 Kilometern. Das waren etwa 1110 Staus weniger als im Vorjahr. Am Karfreitag gab es laut ADAC 1325 Staus mit einer Gesamtlänge von 3640 Kilometern - fast 400 Staus mehr als im Jahr 2015.

Staukarte

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare