ADAC bilanziert: Starker Reiseverkehr, aber kein Chaos

+
Die Reisewelle rollt. Symbolbild: Foto: Marc Müller/Archiv

München (dpa) - Trotz starken Reiseverkehrs ist nach Ansicht des ADAC das große Chaos auf deutschen Fernstraßen an Ostern bisher ausgeblieben. Vor allem in Bayern hätten sich Autofahrer dennoch vielerorts in Geduld üben müssen.

Insgesamt zählte der Automobilclub an Gründonnerstag knapp 2300 Staus mit einer Gesamtlänge von 5454 Kilometern. Das waren etwa 1110 Staus weniger als im Vorjahr. Am Karfreitag gab es laut ADAC 1325 Staus mit einer Gesamtlänge von 3640 Kilometern - fast 400 Staus mehr als im Jahr 2015.

Staukarte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kartoffelmarkt in Dörverden

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare