Achtjähriger verkauft geladene Pistole

New York - Die geladene Waffe seines Vaters hat ein achtjähriger Junge in New York an einen Klassenkameraden verkauft.

Der Drittklässler forderte dafür drei Dollar (zwei Euro). Die Mutter des jungen Käufers wandte sich entsetzt an die Polizei. Ihr Kind habe die Pistole am Donnerstag aus seiner Schule im Stadtteil Queens mitgebracht, sagte die Mutter laut einem Bericht der Zeitung “New York Daily News“. Der achtjährige “Waffenhändler“ und sein Vater wurden in Gewahrsam genommen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare