Abtransport der Costa Concordia: Spielt das Wetter mit?

+
Am Dienstag soll das Wrack der Costa Concordia abtransportiert werden.

Giglio - Einen Tag vor dem geplanten Abtransport sind am Wrack der havarierten „Costa Concordia“ vor der Mittelmeer-Insel Giglio die letzten Vorbereitungen fortgesetzt worden. Nur das Wetter macht noch Sorgen.

Aus technischer Sicht sei das Wrack der "Costa Concordia" in den nächsten Stunden bereit zur Abfahrt, bestätigte eine Reederei-Sprecherin am Montag. Das Aufschwimmen des Schiffs wurde fortgesetzt. Am Morgen fehlten nach Reederei-Angaben noch drei Meter, um den geplanten Tiefgang von 17 Metern zu erreichen.

Sorgen macht dem internationalen Bergungsteam das Wetter vor der Toskana-Insel, das den geplanten Abtransport am Dienstag verzögern könnte. Dies sollte bis zum Montagabend entschieden werden. Mehr als zweieinhalb Jahre nach der Havarie mit 32 Toten soll das Kreuzfahrtschiff dann zum Verschrotten nach Genua gebracht werden.

dpa

Bergung der "Costa Concordia"

Bergung der "Costa Concordia"

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare