Abschied von der ISS: Atlantis auf dem Rückweg

+
Zum letzten Mal ist die Verbindung zwischen der ISS und der Atlantis getrennt worden.

Cape Canaveral - Zum letzten Mal in der Geschichte der Raumfahrt ist am Dienstag die Verbindung zwischen der Internationalen Raumstation ISS und einer US-Raumfähre getrennt worden.

Über dem Pazifik dockte die “Atlantis“ von der Raumstation ab. Mit vier Astronauten an Bord machte sich das Shuttle auf den Weg zurück zur Erde. Auf ihrem letzten Flug brachte die “Atlantis“ Vorräte für ein Jahr zur ISS. Zum Abschied von der Besatzung der Raumstation hinterließ die “Atlantis“-Crew als Andenken ein Modell eines Shuttles und eine Flagge, die 1981 beim ersten Flug eines Space-Shuttles an Bord der “Columbia“ war. Wenn die “Atlantis“ wie geplant am Donnerstag im US-Staat Florida landet, wird ein Kapitel der Raumfahrtgeschichte geschlossen - nach 135 Missionen und 30 Dienstjahren wird die Shuttle-Ära beendet. Die “Atlantis“ wird zukünftig wie ihre Schwesterschiffe “Discovery“ und “Endeavour“ als Ausstellungsstück in einem Museum dienen.

dapd

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare