Abhör-Skandal: Attacke auf Murdoch

+
Die Anhörung von Rupert Murdoch im britischen Parlament ist am Dienstag nach zweieinhalb Stunden für wenige Minuten unterbrochen worden. Grund war ein Handgemenge: Ein Demonstrant hatte sich Murdoch von hinten genähert, dessen Frau Wendi Deng sprang ihm zu Hilfe. Die britische Polizei nahm einen Mann fest, auf dessen Gesicht weißer Schaum war.

London - Zwischenfall bei der Anhörung von Rupert Murdoch im britischen Parlament: Ein Mann aus dem Publikum hat bei der Ausschusssitzung am Dienstag versucht, den Medienmogul mit weißer Farbe zu bewerfen.

Fernsehbilder zeigten, wie Murdochs Frau Wendi offenbar zurückschlug. Auch sein Sohn James sprang von seinem Sitz auf, um dem Vater zu Hilfe zu kommen. Verletzt wurde anscheinend niemand. Der Angreifer wurde von Polizisten in Handschellen abgeführt. Auf seinem Gesicht war weißer Schaum. Bei dem Schaum handelte es sich offenbar um Rasierschaum. Die Sitzung wurde nach etwa 15 Minuten fortgesetzt.

Attacke auf Murdoch: Die Bilder

Attacke auf Murdoch: Die Bilder

dpa/AP

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare