Experten warnen vor Strahlung

Fukushima: Abgebrannte Brennstäbe aus Reaktor geborgen

+
Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks in Fukushima hat die letzten abgebrannten Brennstäbe entfernen lassen. Hier wird das Dach abgehoben.

Tokio - Im japanischen Fukushima wurden die letzten abgebrannten Brennstäbe aus einem Abklingbecken in einem Gebäude des vierten Reaktorblocks geborgen. Experten warnen vor der Gefahr.

Seit November vergangenen Jahres sind den Angaben zufolge mehr als 1300 Brennstäbe geborgen worden, gab die Betreiberfirma Tepco am Mittwoch in Tokio bekannt. Experten hatten vor der Gefahr gewarnt, die von den Brennstäben ausgeht. Weitere 180 noch ungenutzte Brennstäbe sollen noch in diesem Jahr aus einem Gebäude des Reaktorblocks 4 geholt werden.

Am 11. März 2011 löste ein schweres Erdbeben einen Tsunami aus, der die Nordostküste Japans traf und in Fukushima zur schwersten Atomkatastrophe seit Tschernobyl führte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare