92 Kinder aus Gewalt von Schleppern befreit

Peking - Die Polizei in China hat 92 Kinder aus der Gewalt von Menschenhändlern befreit. Mehr als 300 Leute wurden festgenommen.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag unter Berufung auf das Ministerium für Öffentliche Sicherheit berichtete, konnten die Ermittler auch zwei Frauen befreien, die von der weit verzweigten Bande festgehalten wurden.

Mehr als 300 Bandenmitglieder seien festgenommen worden, hieß es in dem Bericht. Die Entführung von Kindern hat in der Volksrepublik China im Zusammenhang mit der Ein-Kind-Politik zugenommen, die es Paaren in der Regel nur erlaubt, ein Kind zu haben.

Häufig werden Kinder aus den Provinzen Yunnan und Sichuan in weit entfernte Gegenden Chinas verschleppt und dort verkauft. In ländlichen Gegenden ist es Paaren erlaubt, zwei Kinder zu haben, wenn das erste Kind ein Mädchen ist. Das führte dazu, dass Mädchen in vielen Fällen verkauft oder ausgesetzt werden

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Kommentare