92-jährige lässt sich Tattoo stechen

London - Eine 92-Jährige ist die vermutlich älteste Frau Großbritanniens, die sich ein Tattoo stechen lassen hat. Mit dem Körperschmuck pflegt sie das Gedenken an ihren verstorbenen Mann.

Von der eigenwilligen Seniorin berichtete der Sender BBC am Freitag. Die Rentnerin Winifred Turner aus Südwestengland sei in den vergangenen Monaten dreimal unter die Nadel gegangen und plane schon das vierte Tattoo. Mit dem Körperschmuck wolle sie an ihren verstorbenen Ehemann Jim erinnern, erklärte die Witwe.

Bisher hat sie unter anderem ein Herz und einen Schriftzug „Miss you Jim“ auf dem Arm. „Ich würde mir kein Tattoo im Gesicht machen lassen, da gibt's nämlich nichts zu sehen“, sagte sie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare