Kritik an Nationalbank

86-jährige Graffiti-Sprüherin festgenommen

+
Die 86-jährige Schweizer Friedensaktivistin Louise Schneider vor dem Graffiti.

Bern - Mit rotem Spray hat eine 86 Jahre alte Aktivistin in Bern die Absperrwand vor der Schweizer Nationalbank neu beschriftet. Jetzt muss die alte Dame die Konsequenzen tragen.

"Geld für Waffen tötet", schrieb die Friedensaktivistin Louise Schneider unter den Augen von Fotografen und Kamerateams. Die Polizei ließ nicht lange auf sich warten und nahm die Frau fest. Die Beamten halfen ihr freundlich über die hohe Einstiegskante in den Streifenwagen.

Schneider ist keine Unbekannte: Sie ist Mitglied der Organisation "Schweiz ohne Armee" und hat zeitlebens gegen jede Form von Gewalt gekämpft. Am Dienstag startete die Gruppe eine Unterschriftenaktion. Ihre Initiative heißt: "Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten". Wenn sie innerhalb von 18 Monaten 100.000 Unterschriften zusammenbekommt, muss das Volk darüber abstimmen.

Zeitung von "Der Bund" mit Video der Aktion

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Großdemonstration gegen Massentourismus auf Mallorca

Großdemonstration gegen Massentourismus auf Mallorca

Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen

Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare