82-Jähriger stirbt bei Rekordversuch am Everest

+
Der Mythos Mount Everest hat wieder ein neues Opfer gefordert.

Kathmandu - Jedes Jahr wollen Menschen den größten Berg der Erde bewzingen und jedes Jahr fordert er Todesopfer. Ein 82-jähriger Nepalese war am Mount Everest auf Rekordjagd und bezahlte mit dem Leben.

82-Jähriger kommt beim Aufstieg zum Mount Everest ums Leben Kathmandu (dapd).

Beim Aufstieg zum Mount Everest ist am Montag ein ehemaliger nepalesischer Außenminister ums Leben gekommen. Der 82-jährige Shailendra Kumar Upadhyay wollte als ältester Mensch den höchsten Berg der Welt besteigen.

Er sei am Montagabend auf dem Rückweg ins Basiscamp kollabiert, sagte der Sprecher der Behörde für Bergsteigerei, Tilak Pandey. Vermutlich sei er an der Höhenkrankheit gestorben. Upadhyay war zwischen 1986 und 1990 Außenminister von Nepal.

dapd

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare