67-Jähriger in Müllpresse zu Tode gequetscht

USA - Im US-Staat New York ist ein 67-Jähriger in eine Müllpresse gestürzt und zu Tode gequetscht worden. Das Opfer arbeitete auf dem Gelände als Reinigungskraft und wurde seit drei Wochen vermisst.

Der tragische Unfall ereignete sich in einem Bürogebäude nahe den berühmten Niagara-Fällen, wie die örtliche Polizei am Sonntag mitteilte. Das Opfer, das als Reinigungskraft arbeitete, wird bereits seit dem 4. Juli vermisst. Erst jetzt habe sich bei der Kontrolle von Aufnahmen der Überwachungskameras aus dem Gebäude herausgestellt, dass der Gesuchte ums Leben gekommen sei, erklärte die Polizei.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare