67-Jähriger in Müllpresse zu Tode gequetscht

USA - Im US-Staat New York ist ein 67-Jähriger in eine Müllpresse gestürzt und zu Tode gequetscht worden. Das Opfer arbeitete auf dem Gelände als Reinigungskraft und wurde seit drei Wochen vermisst.

Der tragische Unfall ereignete sich in einem Bürogebäude nahe den berühmten Niagara-Fällen, wie die örtliche Polizei am Sonntag mitteilte. Das Opfer, das als Reinigungskraft arbeitete, wird bereits seit dem 4. Juli vermisst. Erst jetzt habe sich bei der Kontrolle von Aufnahmen der Überwachungskameras aus dem Gebäude herausgestellt, dass der Gesuchte ums Leben gekommen sei, erklärte die Polizei.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare