Drogen

360 Kilo Kokain an englischer Küste angespült

+
An einem Strand in Großbritannien sind rund 360 Kilo Kokain angeschwemmt worden. Foto: Paul Kingston/Symbolbild

Great Yarmouth (dpa) - Ungewöhnliches Strandgut: Kokain im Schwarzmarktwert von knapp 60 Millionen Euro ist diese Woche an der englischen Nordseeküste angespült worden. Das teilte die Polizei in der englischen Grafschaft Norfolk mit.

Auf Fotos waren mehrere große Reisetaschen zu sehen, die offenbar mit Schwimmkörpern aus Plastik zusammengebunden waren. Darin und in weiteren angespülten Drogenpaketen waren nach Polizeiangaben rund 360 Kilogramm Kokain.

Nun ermitteln die Behörden, wie die Drogenfracht an den Strand nahe dem beschaulichen Städtchen Great Yarmouth gelangen konnte. "Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie für diesen Ort bestimmt war", sagte ein Polizeisprecher.

Pressemitteilung der Polizei - Englisch

Das könnte Sie auch interessieren

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare