Ist die Strafe zu hart?

33-Jähriger tötet Goldfisch - vier Monate Gefängnis

Nach einem Streit mit seiner Freundin hat ein Mann einen Goldfisch getötet. Keine gute Idee. Für seine Tat muss der 33-Jährige nun hinter Gitter.  

Connecticut - In den USA ist ein Mann zu vier Monaten Gefängnis verurteilt worden, nachdem er im Streit mit seiner Freundin den Goldfisch ihres Sohnes getötet hatte. Wie die Polizei im Bundesstaat Connecticut berichtete, war der Mann Ende April unangekündigt im Haus seiner Freundin aufgetaucht, dort kam es zum Streit.

Medienberichten zufolge holte der neunjährige Sohn der Frau Hilfe. Der Mann habe derweil in der Wohnung randaliert, schließlich seine Habseligkeiten zusammengepackt und sei dann abgezogen.

Sohn (9) ist traumatisiert

Den eintreffenden Polizeibeamten sagte der Neunjährige, er habe seinen Fisch in zwei Teile zerschnitten auf einem Schneidebrett in der Küche vorgefunden. Der 33-Jährige gestand kurz darauf. Weil er mit der Tat gegen Bewährungsauflagen aus einer früheren Verurteilung verstoßen hat, muss er nun ins Gefängnis. „Der Neunjährige ist wirklich traumatisiert von der Tat“, sagte der Staatsanwalt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare