Frau (28) versteigert Jungfräulichkeit im Internet

Valencia - Aus finanzieller Not hat sich eine junge Frau in Spanien entschlossen, ihre Jungfräulichkeit im Internet zu versteigern.

Die 28 Jahre Einwanderin aus Ecuador erklärte nach Medienberichten vom Dienstag, sie brauche das Geld, um die Behandlung ihrer kranken Mutter in ihrer Heimat zu bezahlen. Sie sehe keinen anderen Ausweg. Mit ihrem Halbtagsjob als Putzfrau sei dies nicht möglich.

Die in Valencia lebende Frau sagte, sie biete nur ein Rendezvous für eine Nacht. Der Auserwählte müsse nachweisen, dass er gesund sei und ein Kondom benutzen. Sie werde mit einem medizinischen Gutachten bezeugen, dass sie Jungfrau sei.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare