22-Jähriger erschießt sich bei Polizeibesuch

Edewecht - Weil er illegal Waffen beschaft haben soll, wollte die Polizei sein Haus durchsuchen. Dem Mann gingen offenbar die Nerven durch: Er soll sich daraufhin erschossen haben.

Beamte hätten am Freitagmorgen mit einem gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss an der Haustür in Edewecht geklingelt, sagte ein Sprecher der Polizei. Der 22-Jährige öffnete nach Polizeiangaben die Haustür, flüchtete in einen Raum und schloss sich ein. “Dort hat er sich mit einer Langwaffe erschossen.“ Der Mann steht im Verdacht, über eine Internetplattform illegal Waffen gekauft zu haben.

dpa

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare