Unglück in Tansania

16-stöckiges Hochhaus eingestürzt: 30 Tote

+
Ein Foto von der Unglücksstelle

Sansibar - Nach dem Einsturz eines Hochhauses im ostafrikanischen Staat Tansania ist die Zahl der Todesopfer auf 30 gestiegen.

Das teilte die Regierung am Montag mit. Das 16-stöckige Gebäude in der Millionenstadt Daressalam war am Freitag eingestürzt. 17 Menschen konnten lebend aus den Trümmern gerettet werden. Wie viele Menschen am Montag noch als vermisst galten, war zunächst unklar.

Polizeiangaben zufolge war das Hochhaus zum Zeitpunkt des Einsturzes noch nicht ganz fertig gewesen und hatte noch keine Bewohner gehabt. Bei den meisten Opfern soll es sich um Bauarbeiter und Passanten handeln. Unter den Toten waren auch Kinder, die auf einem nahe gelegenen Spielplatz Fußball gespielt hatten.

In den vergangenen Jahren sind in ostafrikanischen Ländern immer wieder Gebäude eingestürzt. Einige Bauherren umgehen Vorschriften, um Kosten zu sparen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare