Sie suchte nach einer Abkürzung

15-Jährige nach Kirmes von LKW überfahren

+
Der LKW war mit Autoscootern beladen als das Unglück passierte

Brechen/Limburg - Weil sie auf der Suche nach einer Abkürzung vom Rummelplatz auf einen Sattelzug kletterte, verunglückte eine Jugendliche tödlich.

Nach dem Besuch einer Kirmes ist ein 15 Jahre altes Mädchen im hessischen Brechen vom Lastwagen eines Schaustellers überrollt und getötet worden. Gemeinsam mit einer 16-jährigen Freundin war es in der Nacht zum Dienstag auf die Deichsel des langsam vorbeifahrenden Sattelzugs geklettert, um zu den Toiletten am Ausgang zu gelangen, wie die Polizei berichtete.

Die Freundin konnte unverletzt abspringen, die 15-Jährige geriet jedoch unter den Anhänger und wurde überrollt. Der Fahrer des mit 30 Autoscootern beladenen Lastwagens bemerkte den Unfall zunächst nicht und fuhr zu einem Festplatz nach Limburg. Erst bei der Rückkehr erfuhr der 38-Jährige von dem Unglück.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare