1400 Häuser bei Bränden in Kalifornien zerstört

+
1400 Häuser zerstört, mindestens fünf Tote. Das ist die bisherige Bilanz der Waldbrände in Kalifornien. Foto: Us Forest Service

Sacramento (dpa) - Die verheerenden Waldbrände in Kalifornien haben in den vergangenen Wochen mindestens 1400 Häuser zerstört. Das berichtete der US-Sender NBC News am Sonntagabend unter Berufung auf die Brandschutzbehörde Cal Fire.

Seit Wochen sind die Feuerwehrkräfte im Norden des dürregeplagten US-Bundesstaats im Einsatz gegen die Brände. Bislang kamen mindestens fünf Menschen ums Leben. Zwischenzeitlich mussten rund 23 000 Menschen ihre Häuser verlassen. Tausende Häuser sind laut Cal Fire weiterhin bedroht.

Brandschutzbehörde Cal Fire

Brandübersicht bei Inci Web

NBC news

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare