Nach Bluttat:

14 Jahre Haft! Vater tötete Sohn und Tochter

Erfurt - Im wieder aufgerollten Prozess um die Tötung einer Fünfjährigen in Heiligenstadt ist die Strafe für ihren Vater nun erneut auf vierzehneinhalb Jahre Haft festgesetzt worden.

In dem vom Bundesgerichtshof angeordneten Prozess entschied am Montag das Erfurter Landgericht auf Mord an dem Mädchen.

Zusammen mit der Strafe für die Tötung ihres zweijährigen Bruders ergibt sich die Gesamtstrafe von 14 Jahren. Der heute 40-Jährige hatte im Mai 2004 aus Verzweiflung über seine gescheiterte Beziehung seinen kleinen Sohn und seine Tochter im Schlaf erstochen. Der Mann sitzt seit 2005 im Gefängnis. Zu Strafmaß und Begründungen gab es mehrere Folgeprozesse.

dpa

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare