New York

14-Jähriger schießt in Bus um sich - ein Toter

New York - Mit einem Revolver hat ein 14 Jahre alter Junge in einem Bus im New Yorker Stadtteil Brooklyn um sich geschossen und einen Unbeteiligen getötet.

In einem Flughafenbus auf dem Weg zum John F. Kennedy International Airport wurde der 39-Jährige am Donnerstagabend (Ortszeit) in den Hinterkopf getroffen, wie die Zeitung „New York Daily News“ meldete. Offenbar hatte es Streit unter Jugendlichen gegeben. Dabei zog der Junge die Waffe und schoss mindestens sechsmal um sich.

Das Opfer, Vater von zwei Kindern, starb kurz danach im Krankenhaus. Der Mann hatte nichts mit dem Streit zu tun.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare