14-Jährige in Freibad krankenhausreif geprügelt

Berlin - Eine Mädchengruppe hat eine 14-Jährige in einem Freibad in Berlin-Pankow krankenhausreif geprügelt. Bis zu 90 Menschen sahen dabei zu.

Zuvor hatte die Schülerin Streit mit einem anderen Mädchen gehabt und sich eine Ohrfeige eingefangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie flüchtete in eine Umkleidekabine, die aggressive Mädchengruppe verfolgte sie.

Nach eigenen Angaben wurde die Schülerin geschlagen und dabei von bis zu 90 Menschen umringt. Die 14-Jährige konnte verletzt aus dem Freibad fliehen. Sie wurde in einer Klinik behandelt.

Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall vom Donnerstag wegen Landfriedensbruchs sowie gegen den Sicherheitsdienst wegen des Verdachts auf unterlassene Hilfeleistung. Der Leiter des Schwimmbads wollte sich am Freitag nicht zu der Schlägerei äußern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare