Vorfall nahe Brüssel 

14 Flüchtlinge nach Verfolgungsjagd mit Polizei verletzt

+
14 Flüchtlinge wurde bei einer Verfolgungsjagd mit der belgischen Polizei verletzt. (Symbolbild)

Brüssel - Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei sind 14 Flüchtlinge bei einem Unfall auf einer Autobahn in der Nähe von Brüssel verletzt worden.

Fünf der verunglückten Insassen seien schwer verletzt und schwebten in Lebensgefahr, darunter zwei Minderjährige, teilte die belgische Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Fahrer des Wagens war den Angaben zufolge minderjährig. 

Die Polizei hatte den Kastenwagen, der auf der falschen Fahrbahn unterwegs war, etwa 40 Kilometer von Brüssel entfernt entdeckt und die Verfolgung aufgenommen. Daraufhin hatte der Fahrer kehrt gemacht und war in Richtung des Autobahnrings von Brüssel gerast. Mehrere Einsatzfahrzeuge folgten dem Wagen, bevor der Fahrer die Kontrolle über den Lieferwagen verlor und in eine Betonmauer auf der Höhe einer Autobahnbrücke krachte. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. 

Belgien eines der Haupt-Transitländer für Menschenschmuggler

Alle Opfer sind den Angaben zufolge Flüchtlinge. Der Fahrer, der keine Papiere bei sich gehabt habe, wurde festgenommen. Seine Identität war zunächst unklar. Am Nachmittag gab die Staatsanwaltschaft bekannt, dass er minderjährig sei. Er werde einem Jugendrichter vorgeführt. Belgien ist eines der Haupttransitländer für Menschenschmuggler, die Migranten illegal über den Ärmelkanal nach Großbritannien bringen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern

Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern

Lewandowski WM-Debüt misslingt: Polen patzt gegen Senegal

Lewandowski WM-Debüt misslingt: Polen patzt gegen Senegal

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.