Feuerschutz fehlte

13 Tote bei Brand in Karaoke-Bar in Vietnam

+
Dutzende Besucher konnten sich retten, aber zwölf Männer und eine Frau wurden von den Flammen eingeschlossen und verbrannten. Foto: Stringer

Hanoi (dpa) – Bei einem Brand in einer Karaokebar sind in Vietnam 13 Menschen ums Leben gekommen. Nach ersten Ermittlungen hatte die Einrichtung keine Lizenz, weil keine Feuerschutzmaßnahmen installiert waren.

Das Feuer war am Dienstag in Hanoi in einem Gebäude ausgebrochen und hatte sich auf drei Nachbargebäude ausgebreitet. Dutzende Besucher konnten sich retten, aber zwölf Männer und eine Frau wurden von den Flammen eingeschlossen und verbrannten, wie die Zeitung VNexpress berichtete. Die Feuerwehr brauchte fünf Stunden, um die Flammen zu löschen.

Karaoke-Bars bieten Räume mit Musik-Anlagen, die in der Regel Freundesgruppen oder Kollegen mieten, um zu Musikvideos selbst zu singen. Feuerschutzmaßnahmen sind in Vietnam zwar vorgeschrieben, werden aber oft falsch installiert und selten inspiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Meistgelesene Artikel

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Kritik nach Pannen auf neuer ICE-Strecke

Kritik nach Pannen auf neuer ICE-Strecke

Kommentare