Brachte er zehn Menschen um?

13-jähriger Auftragsmörder getötet

+
In Mexiko tobt seit 2006 ein blutiger Drogenkrieg mit bislang rund 60 000 Toten.

Mexiko-Stadt - Ein 13-jähriger Junge, der an zehn Morden beteiligt gewesen sein soll, ist in Mexiko kurz nach seiner Freilassung aus dem Polizeigewahrsam umgebracht worden.

Der Teenager sei am Donnerstag (Ortszeit) mit fünf weiteren Leichen zwischen den Gemeinden Morelos und Vetagrande im Zentrum des Landes entdeckt worden, zitierten örtliche Medien den Staatsanwalt des Bundesstaates Zacatecas, Arturo Nahle. Die Opfer hätten Folterspuren aufgewiesen.

Der 13-Jährige, der an zehn Morden beteiligt gewesen sein soll, war Anfang Februar festgenommen worden. Da Kinder unter 14 Jahren in Zacatecas nicht strafmündig sind, war er allerdings vor kurzem wieder freigelassen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare