12-Jähriger von Mord-Vorwurf freigesprochen

Martinsville - Ein 12-Jähriger Junge aus dem US-Staat Florida ist am Freitag von dem Vorwurf freigesprochen worden, seinen sechsjährigen Bruder ermordet zu haben. Dennoch wurde der Bub verurteilt.

Die Beweise würden nicht zeigen, dass der Angeklagte seinen Bruder absichtlich getötet habe, urteilte der Richter, sprach den 12-Jährigen aber der fahrlässigen Tötung schuldig.

Der Junge, der zum Tatzeitpunkt elf Jahre alt war, hatte Ende Juni im Haus der Eltern eine Pistole auf seinen kleinen Bruder gerichtet und abgedrückt. Das Strafmaß wurde am Freitag noch nicht verkündet, der Junge könnte aber in Jugendhaft bleiben, bis er 18 Jahre alt ist.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Kommentare