12-Jähriger erschießt Freund (11) im Streit

Wellington - Ein 12-jähriger Neuseeländer hat seinen 11- jährigen Freund im Streit mit einem Gewehrschuss niedergestreckt und tödlich verletzt.

Die Kinder hatten darum gezankt, wer ein bestimmtes Messer zum Jagdausflug mitnehmen darf. Vor Gericht in Gisbourne bekannte sich der junge Täter am Dienstag wegen Totschlags schuldig. Das Strafmaß wird am 7. Dezember verkündet.

Der Vater stand ebenfalls vor Gericht und bekannte sich wegen Justizbehinderung schuldig. Er hatte seinen Sohn zur Falschaussage angehalten. Der heute 13-Jährige sagte der Polizei zunächst, sein Freund habe das Gewehr gehalten und der Schuss habe sich gelöst, als er es ihm wegnehmen wollte. In Wirklichkeit hatte er auf den Jungen gezielt. “Willst Du frech werden?“ hatte er seinen Freund nach dem Streit gefragt. “Dann feuere ich Gewehrkugeln.“ Als der Jüngere sich umdrehte und wegging, löste sich der Schuss und traf ihn tödlich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare