107-Jährige sucht Ehemann Nummer 23

Kuala Lumpur - Mit 107 Jahren ist die Malaysierin Mek Wok Kundor wieder mal auf der Suche nach einem neuen Ehemann - Nummer 23 wäre das.

Sie habe echte Sorge, dass ihr derzeitiger Gatte sie vielleicht für eine Jüngere sitzen lassen könnte, vertraute sie der Zeitung “Star“ (Montag) an. “Ich habe in letzter Zeit so ein unsicheres Gefühl“, meinte sie, und Einsamkeit mache ihr Angst. “Mir ist schon klar, dass ich alt bin. Ich habe nicht mehr den Körper einer jungen Frau, mit dem ich jemand fesseln könnte.“ Die Zeitung zeigte ein Bild der fitten Frau mit verschmitztem Lachen. Die Muslimin aus Terengganu im Norden des Landes hatte 2005 den 70 Jahre jüngeren Mohamad Noor Che Musa geheiratet. Er war ihr Untermieter.

Göttliche Intervention habe dafür gesorgt, dass er sich in Madame Wok verliebt habe, sagte er damals. Ihr Mann sei zur Zeit in einer Rehabilitationsklinik für Drogenabhängige, sagte Mek Wok Kundor. Sie werde ihn dort besuchen und mit ihm reden. “Wenn er meine Gefühle noch erwidert, warte ich natürlich auf ihn.“ Über ihre zahlreichen Ehen und Kinder redet sie ungern. Die Kinder seien alt und auf die Hilfe ihrer eigenen Kinder angewiesen.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare