100.000 Haushalte in Polen nach Sturm ohne Strom

Warschau - Ein Sturmwind mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 110 Kilometer pro Stunde hat am Dienstag im Norden Polens zum Zusammenbruch der Stromversorgung geführt.

Rund 100 000 Haushalte müssten ohne Elektrizität auskommen, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP. Der Wind habe zahlreiche Bäume entwurzelt und die Stromleitungen zerstört. Betroffen sei unter anderem das Gebiet nordwestlich von Danzig. In Sierakowice verletzte ein Ast einen Menschen, der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. In Danzig stürzte ein Baum auf eine Sporthalle in einer Schule. Die Schüler konnten unverletzt evakuiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare