100-Millionen-Euro-Jackpot wird geteilt

+
Den französische Lotto-Super-Jackpot teilen sich 15 Spieler.

Paris - Der 100-Millionen-Euro-Jackpot der europäischen Lotterie “EuroMillionen“ ist nach jüngsten Angaben doch nicht von einem Einzelspieler geknackt worden.

Der im Süden Frankreichs abgegebene Tippschein sei von einer Gruppe von 15 Spielern finanziert worden, berichteten französische Medien am Samstagabend unter Berufung auf die französische Lottogruppe. Sie streichen nun jeweils rund 6,67 Millionen Euro ein.

Die Glückspilze tippten bei der europäischen Lotterie “EuroMillionen“ als einzige die richtige Zahlenkombination 6, 16, 30, 38, 41 und hatten auch die richtigen Zusatzziffern 2 und 4 angekreuzt. Die Chance, den Jackpot zu knacken, war geringer als 1 zu 76 Millionen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare