Äußerst seltene Münze

10-Cent-Münze für zwei Millionen Dollar versteigert

Tampa - Wer 10 Cent auf der Straße findet, lässt sie meist liegen. Nicht so in den USA: Hier wurde eine Münze für 2 Millionen Euro versteigert. Warum ist das Geldstück so wertvoll?

Wer den Pfennig nicht ehrt: Eine äußerst seltene Münze mit dem Nominalwert von zehn amerikanischen Cent ist in den USA für fast zwei Millionen Dollar versteigert worden. Ein erfahrener Sammler gab in Tampa (Florida) das Höchstgebot von 1.997.500 Dollar (gut 1,8 Mio Euro) ab, wie das Auktionshaus Heritage Auctions mitteilte.

Von dem 1894 geprägten, nach Gravierer Charles Barber benannten „Barber Dime“ sind Sammlern weltweit nur sieben oder acht weitere Exemplare bekannt. Zusammen mit einer Dollarmünze von 1804 und einem „Nickel“ (Nominalwert von 5 Cent) von 1913 gilt die Münze als eine der „Big Three“, also eine der drei bekanntesten US-Münzraritäten.

dpa

Rubriklistenbild: © Schubert (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare