Däne verletzt, Kapitän gesperrt

Doppel-Ausfall: Wer ersetzt Delaney und Fritz?

Das Aus für Thomas Delaney: Auf einer Trage wird der im Gesicht verletzte Däne vom Platz getragen.
+
Das Aus für Thomas Delaney: Auf einer Trage wird der im Gesicht verletzte Däne vom Platz getragen.

Mainz/Bremen - Von Carsten Sander und Björn Knips. Thomas Delaney hat sich im Spiel gegen Mainz verletzt, Clemens Fritz holte sich eine Gelbsperre. Wer kann die beiden jetzt ersetzen?

Als Theodor Gebre Selassie aufgeregt Richtung Bank winkte, da hätte man schon wissen können, dass der vor ihm auf dem Boden liegende Thomas Delaney nicht nur ein blaues Auge abbekommen hatte. Und so hat es sich am Sonntag bestätigt: Delaney trug bei dem krachenden Zusammenprall mit den Mainzern Andre Ramalho und Jhon Cordoba einen Jochbeinbruch, eine Fraktur des Orbitabodens (Augenhöhlenboden zur Kieferhöhle) sowie eine leichte Gehirnerschütterung davon.

Dass der 25 Jahre alte Däne mit diesen Verletzungen schon am Freitag im Bremer Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg wieder auf dem Platz steht, ist mehr als unwahrscheinlich. Auch Sportchef Frank Baumann sprach nach der schlimmen Diagnose schon vom Ausfall des defensiven Mittelfeldspielers: „Wir werden da kein Risiko eingehen. Nach aktuellem Stand wird er uns am Freitag nicht zur Verfügung stehen.“

Frühestens am Spieltag darauf, wenn Bundesliga-Schlusslicht Darmstadt 98 zum Kellerduell ins Weserstadion kommt, ist wieder mit Thomas Delaney zu rechnen. Der sei „ein zäher Hund“, sagte Werder-Kapitän Clemens Fritz über seinen Nebenmann auf der Doppelsechs. Immerhin: Eine Operation ist nicht nötig.

Bekommt Delaney eine Gesichtsmaske?

Eventuell bekommt Delaney eine Gesichtsmaske, mit der er trainieren und spielen kann, verpasst. Wie das weitere Vorgehen genau aussehen wird, soll ab Montag in Bremen geklärt werden. Bis zum Vormittag bleibt Delaney noch in der Mainzer Uniklinik, kehrt erst dann in die Hansestadt zurück.

Sein Ausfall trifft Werder schwer. „Thomas ist in der kurzen Zeit, die er erst bei uns ist, schon ein sehr wichtiger Spieler für uns geworden“, meinte Baumann. In Mainz hatte Delaney gemeinsam mit Fritz prächtig funktioniert, nachdem das Duo durch den Delaney-K.o. (54.) gesprengt war, geriet Werder immer mehr unter Druck.

Werden Bargfrede und Grillitsch rechtzeitig fit?

Und das Schlimme für Wolfsburg: Es wird nicht nur Thomas Delaney fehlen, sondern auch Clemens Fritz. Er kassierte in Mainz die fünfte Gelbe Karte, muss nun ein Spiel zuschauen. Alternativen? „Sind vorhanden“, erklärte Baumann und nannte die in Mainz eingewechselten Milos Veljkovic und Maximilian Eggestein. Beide hätten es „sehr, sehr ordentlich“ gemacht.

Vielleicht werden aber auch die lange verletzten Florian Grillitsch (Schulterblessur) und Philipp Bargfrede (Achillessehnenprobleme) rechtzeitig fit. Im Teamtraining stehen beide seit der vergangenen Woche, doch Wolfsburg ist für für den einen wie für den anderen ein ambitioniertes Ziel. Bargfrede am Sonntag: „Schauen wir, was die Woche bringt.“ Coach Alexander Nouri hat die beiden Rekonvaleszenten jedenfalls auf dem Zettel – vorerst jedenfalls: „Wir werden herausfinden, wie weit sie schon sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Kommentare