1. Startseite
  2. Verbraucher

Wann wird das Kindergeld im März 2023 ausgezahlt?

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Auch im März 2023 wird an Eltern wieder Kindergeld ausgezahlt. Wann es die Leistung von der Familienkasse gibt, verrät 24hamburg.de.

Hamburg – Das Kindergeld zählt in Deutschland „zu den wichtigsten Leistungen für Familien“, wie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schreibt. Kindergeld soll für eine finanzielle Entlastung bei Familien sorgen. Wann wird das Kindergeld im März 2023 ausgezahlt?

Staatliche Leistung:Kindergeld
Wer erhält es:Eltern mit Kindern
Höhe der Auszahlung pro Monat 2022:Mindestens 219 Euro
Höhe der Auszahlung pro Monat 2023:250 Euro

Kindergeld erhöht – wann gibt es die Finanzleistung im März 2023?

Noch im letzten Jahr mussten Familien mit Kindern teils mit 219 Euro pro Kind und Monat auskommen. Seit dem 1. Januar 2023 liegt das Kindergeld bei 250 Euro pro Kind. Familien sollen aufgrund der finanziellen Belastung durch Kinder unterstützt werden. Grundsätzlich gibt es das Kindergeld für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr. Befindet sich das Kind in einer Ausbildung, kann das Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr erhalten werden. Für arbeitslose Kinder gibt es den Betrag bis zum 21. Lebensjahr ausgezahlt. Die Auszahlungstermine des Kindergeldes 2023 stehen bereits fest, berichtet 24hamburg.de.

Wann werden die 250 Euro Kindergeld im März 2023 ausgezahlt?
Wann werden die 250 Euro Kindergeld im März 2023 ausgezahlt? © Imago (Symbolbild)

Wichtig ist: Kindergeld wird nur nach einem erfolgreichen Antrag ausgezahlt. Der Auszahlungstermin richtet sich dabei in jedem Monat nach der Kindergeldnummer. Werfen Sie einen Blick auf die letzte Ziffer der Kindergeldnummer Ihrer Kinder. Kinder mit der Endziffer 0 erhalten das Kindergeld bereits am Anfang des Monats. Kinder mit der Endziffer 9 müssen bis zum Ende des Monats warten. Das Kindergeld im Januar 2023 ist bereits fast komplett ausgezahlt worden. Im März 2023 wird es zwischen dem 3. und 20. März ausgezahlt.

Kindergeld erhöht – Auszahlungstermine für 2023 stehen fest

Wer zum ersten Mal Kindergeld beantragt, bekommt den vollen Monatsbetrag ausgezahlt, egal wann der Anspruch auf die Leistung entsteht. Wird ein Kind also am 31. Januar geboren, besteht im Januar auch schon Anspruch auf Kindergeld – unabhängig davon, ob der Auszahlungstermin für die Kindergeldnummer schon vorüber ist. Das Kindergeld wird dabei „an die Person ausgezahlt, in deren Obhut sich das Kind befindet.“ Lebt das Kind bei beiden Eltern, müssen sie sich entscheiden, wer das Kindergeld erhalten soll.

Das sind die Auszahlungstermine vom Kindergeld im März 2023:

Endziffer der KindergeldnummerAuszahlungsdatum
03. März 2023
16. März 2023
27. März 2023
38. März 2023
410. März 2023
513. März 2023
614. März 2023
715. März 2023
817. März 2023
920. März 2023

Ist der Ehepartner verstorben, kann zusätzlich eine Witwenrente beantragt werden. Wer bis zum Tod des ehemaligen Ehepartners einen Unterhaltsanspruch hatte, kann eine Erziehungsrente erhalten. Im Gegensatz zur Rente wird das Kindergeld von den Familienkassen bei den Agenturen für Arbeit ausgezahlt. Viele Familien haben zusätzlich einen Anspruch auf den Kinderzuschlag. Dabei muss jedoch eine Einkommensgrenze beachtet werden. Auch den Kinderzuschlag gibt es nur auf Antrag.

Auch interessant

Kommentare