Ursache bislang nicht bekannt

Massive Vodafone-Störung: Fernsehen, Internet und Telefon betroffen - „Es nervt nur noch“

Eine Box mit dem Logo von Vodafone steht in einem Shop des Unternehmens vor einem Logo von Unitymedia.
+
Kunden von Vodafone sind aktuell offfenbar von Störungen betroffen.

Vodafone-Kunden berichten am Mittwoch von einer massiven Störung, viele Nutzer müssen bereits seit 24 Stunden auf Internet, Telefon und Fernsehen verzichten.

Update vom 21. April 2021: Nachdem die Störung zwischenzeitlich behoben wurde, sieht man bei allestoerungen.de zwei weitere Ausschläge: Einmal am späten Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr und in der Nacht rund um 1 Uhr herum. Mittlerweile scheint Vodafone seine Probleme allerdings wieder im Griff zu haben.

Erstmeldung vom 21. April 2021: München - Viele Kunden von Vodafone sind am Mittwochmittag offenbar von Störungen betroffen, das meldet das Internet-Portal allestörungen.de. Wie Kunden des Anbieters auf der Seite kommentieren, sind von der Störung offenbar das Internet, die Festnetz und Mobilnetz-Anschlüsse und das Fernsehen betroffen. Wie auf dem Portal weiter zu lesen ist, hatte sich die Störung bereits in den vergangenen 24 Stunden aufgebaut, seit Mittwochmittag ist die Zahl der gemeldeten Störungen jedoch noch einmal stark angestiegen. Die Ursache für die Störungen ist bislang öffentlich nicht bekannt, auch ein Statement wurde bis Mittwochmittag nicht veröffentlicht.

Vodafone-Störung: Nutzer melden massiven Ausfall - Ursache bislang nicht bekannt

Wie Betroffene über das Portal erklären, betrifft die Störung offenbar Haushalte in ganz Deutschland. „Seit heute Nacht kein Internet und Telefon mehr, obwohl der Router wohl Verbindung hat“, „Raum Würzburg. Gerade alles ausgefallen, Telefon, Fernsehen, Internet“, „Es ist wieder einmal so weit, weder Internet, noch Telefonie und Giga TV funktionieren wieder einmal nicht“ und „Es nervt nur noch“, machen betroffene Kunden ihrem Unmut im Netz Luft.

Eine solche Störung hatte es bei Vodafone* bereits im Februar gegeben, auch damals hatten Kunden getobt. Nutzer von WhatsApp und Instagram mussten im März ebenfalls auf einige Stunden Vergnügen in den sozialen Netzwerken verzichten. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Eltern aufgepasst: Gefahr für die Gesundheit? Warum Kinder keinen Schnee essen sollten

Eltern aufgepasst: Gefahr für die Gesundheit? Warum Kinder keinen Schnee essen sollten

Eltern aufgepasst: Gefahr für die Gesundheit? Warum Kinder keinen Schnee essen sollten
Lidl-Rückruf: Fisch-Warnung für zahlreiche Bundesländer - „Nicht verzehren“

Lidl-Rückruf: Fisch-Warnung für zahlreiche Bundesländer - „Nicht verzehren“

Lidl-Rückruf: Fisch-Warnung für zahlreiche Bundesländer - „Nicht verzehren“
Corona-Regeln: Aldi, Lidl, Edeka und Rewe – Das ändert sich im Dezember

Corona-Regeln: Aldi, Lidl, Edeka und Rewe – Das ändert sich im Dezember

Corona-Regeln: Aldi, Lidl, Edeka und Rewe – Das ändert sich im Dezember
Böllerverbot 2021: Was Aldi, Lidl und Co. dieses Jahr noch verkaufen dürfen

Böllerverbot 2021: Was Aldi, Lidl und Co. dieses Jahr noch verkaufen dürfen

Böllerverbot 2021: Was Aldi, Lidl und Co. dieses Jahr noch verkaufen dürfen

Kommentare