Bloß nicht verzehren

Rückruf von Nuss-Produkt: Schwere Verletzungen und innere Blutungen drohen

Aktuell befindet sich ein Nuss-Produkt im Rückruf. Beim Verzehr könnte es sogar zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen.

Kassel – Die Midsona Deutschland GmbH informiert über den Rückruf* eines ihrer Produkte. Wie das Unternehmen mitteilt, könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich an der oberen Innenseite des Glases Risse bilden und es zu Glasbrüchen und Absplitterungen kommt. Schlimmstenfalls könnten die Glassplitter in das Nuss-Produkt gelangen.

Folgender Artikel ist betroffen
Produkt:Eisblümerl – Gebrannte Mandel Aufstrich
Marke:Eisblümerl Naturkost
Inhalt:250 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD):25.06.2022
Artikelnummer:31115

Rückruf: Nuss-Produkt kann schwere innere Blutungen verursachen

Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, können Kundinnen und Kunden die vom Rückruf betroffenen Gläser in den jeweiligen Verkaufsstätten zurückgeben, der Kaufpreis des Nuss-Artikels werde auch ohne Kassenbon erstattet. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten seien nach Herstellerangaben nicht betroffen. Produkte der Marke Eisblümerl Naturkost werden unter anderem bei Rewe* und der Drogerie-Kette Dm verkauft.

Ein Nuss-Produkt wird zurückgerufen. (Symbolbild)

Scharfkantige Fremdkörper wie Glasscherben oder Glassplitter sind in Nahrungsmitteln sehr gefährlich und können ernsthafte bis lebensbedrohliche Verletzungen verursachen. Bei einem Verzehr drohen Verwundungen im Mund- und Rachenraum oder sogar schwere innere Blutungen, die lebensgefährlich sein können. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten das Produkt daher keinesfalls verwenden.

Rückruf von Nuss-Produkt: Verbraucherportal lobt Kommunikation des Herstellers

Dieses Nuss-Produkt ist von einem Rückruf betroffen: Der Gebrannte-Mandel-Aufstrich der Marke Eisblümerl Naturkost.

Das Verbraucherportal Produktwarnung.eu vergibt für die Kommunikation der Midsona Deutschland GmbH in Bezug auf den Rückruf des Nuss-Produkts einen „grünen Daumen“: Das Unternehmen habe die Kundinnen und Kunden „umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen“ über den Rückruf informiert. Es sei daher gewährleistet, „dass möglichst viele Endverbraucher diese Informationen auch erhalten“. (Nail Akkoyun) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Ein Hersteller hat einen Rückruf für Nudeln gestartet. Vor dem Verzehr des betroffenen Produkts wird eindringlich abgeraten. Zudem befinden sich weitere Nudeln im Rückruf*, die einen erhöhten Gehalt an Ergotalkaloiden aufwiesen.

Rubriklistenbild: © Jürgen Pfeiffer/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln im Supermarkt: Das ändert sich bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe im Dezember

Corona-Regeln im Supermarkt: Das ändert sich bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe im Dezember

Corona-Regeln im Supermarkt: Das ändert sich bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe im Dezember
Millionen Führerscheine in Deutschland bald ungültig: Das müssen Autofahrer jetzt tun

Millionen Führerscheine in Deutschland bald ungültig: Das müssen Autofahrer jetzt tun

Millionen Führerscheine in Deutschland bald ungültig: Das müssen Autofahrer jetzt tun
Dezember-Änderungen: Kinder-Impfungen, Bahnpreise, Medikamente und Handy

Dezember-Änderungen: Kinder-Impfungen, Bahnpreise, Medikamente und Handy

Dezember-Änderungen: Kinder-Impfungen, Bahnpreise, Medikamente und Handy
Corona-Impfungen ohne Termin: In Hamburger Impfzentrum möglich

Corona-Impfungen ohne Termin: In Hamburger Impfzentrum möglich

Corona-Impfungen ohne Termin: In Hamburger Impfzentrum möglich

Kommentare