Überhöhte Aflatoxin-Werte

Rückruf beliebter Bio-Produkte: Hersteller warnt vor Schimmelpilzgift in Lebensmitteln

+
Ein beliebtes Bio-Produkt von TerraSana kann zu hohe Werte von Schimmelpilzgiften ausweisen.

Bei verschiedenen beliebten Bio-Produkten wurde eine Grenzwertüberschreitung an Schimmelpilzgiften gemessen. Der Hersteller TerraSana warnt vor den Lebensmitteln.

München - Mehrere beliebte Bio-Produkte der Marke TerraSana können zu hohe Werte des Pilzgiftes Aflatoxin enthalten und wurden deshalb zurückgerufen. Es handelt sich dabei um die Bio-Erdnussprodukte „Erdnussmus Crunchy Peanut bio“ sowie „Erdnussmus Peanut bio“ in verschiedenen Größen. Der unten stehenden Tabelle können Sie entnehmen, welche Produkte mit welchen Haltbarkeitsdaten betroffen sind. Die Produkte werden in Deutschland im Naturkostfachhandel verkauft.

Rückruf von Bio-Produkten: Erdnussmus kann Pilzgift Aflatoxin enthalten

Wie der Hersteller TerraSana in einer Stellungnahme, die vom Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen veröffentlicht wurde, bekanntgab, wurden im Rahmen von Routineuntersuchungen Grenzwertüberschreitungen an Aflatoxin festgestellt. Aflatoxine sind natürlich vorkommende Schimmelpilzgifte. 

„Als Vorsichtsmaßnahme haben wir entschieden, das komplette Erdnussmus, das aus derselben Rohwarencharge hergestellt wurde, zurückzurufen,“ so TerraSana in dem Statement.

Rückruf von TerraSana-Erdnussmus: Diese Haltbarkeitsdaten sind betroffen

Produkt

Füllmenge

Haltbarkeitsdatum

Erdnussmus Crunchy Bio

250g

03.07.2020 + 24.07.2020

Erdnussmus Crunchy Bio

500g

02.07.2020 + 23.07.2020

Erdnussmus Bio

250g

04.07.2020 + 05.07.2020

Erdnussmus Bio

500g

10.06.2020 + 02.07.2020 + 05.07.2020

Diese Rückruf-Aktionen könnten Sie auch interessieren

Ebenfalls wegen des Verdachts auf Aflatoxin wurde kürzlich ein Produkt bei dm zurückgerufen: dm ruft dieses Produkt zurück: Schimmelpilz-Gift?

Der Naturkosthändler Gesund & Leben warnte ebenfalls vor einem beliebten Bio-Produkt: Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Eine Mutter regte sich kürzlich über eine Zutat in einem Aldi-Produkt auf: Überraschende Zutat in Kinder-Produkt von Aldi - Mutter tickt aus

Die Firma Fatboy ruft ein Produkt zurück. Das gefährliche Modell ist an einem kleinen Symbol zu erkennen: Es drohen schwere Verbrennungen

Ein Hersteller von Gemüsebrühe ruft eines seiner Produkte bundesweit zurück: Unter bestimmten Voraussetzungen droht beim verzehr Gefahr.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Aldi: Brot für Frühstück wird zurückgerufen

Rückruf bei Aldi: Brot für Frühstück wird zurückgerufen

Rückruf-Liste für verseuchte Milch bei Aldi, Lidl und Co.

Rückruf-Liste für verseuchte Milch bei Aldi, Lidl und Co.

Achtung, beliebtes Getränk könnte explodieren: Das sollten Kunden nun wissen

Achtung, beliebtes Getränk könnte explodieren: Das sollten Kunden nun wissen

Lidl-Rückruf: Plastikteile im Hackfleisch - Achtung Verletzungsgefahr

Lidl-Rückruf: Plastikteile im Hackfleisch - Achtung Verletzungsgefahr

Kommentare