Notruf-App

Neue App „nora“ revolutioniert den Notruf – mehr Barrierefreiheit

Notruf-App Nora
+
Die App „nora“ ermöglicht es, einen Notruf ohne zu telefonieren abzusetzen. (Symbolbild)

Die App „nora“ ermöglicht es, einen Notruf abzusetzen, ohne telefonieren zu müssen. Für Menschen mit Beeinträchtigung bedeutet das mehr Barrierefreiheit.

Für Menschen mit Beeinträchtigungen gibt es zahlreiche Barrieren im Alltag, welche Menschen ohne Beeinträchtigung teilweise gar nicht wahrnehmen. Die neue App „nora“ sorgt nun immerhin dafür, dass es für einige Tausend Menschen etwas einfacherer wird, einen Notruf abzusetzen. Denn mit der Notruf-App können Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert werden, ohne, dass telefoniert werden muss.
*echo24.de verrät, wie die Notruf-App „nora“ funktioniert.

Die „nora“-App kann nicht nur für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen wie blinde und sehbehinderte Menschen oder gehörlose und schwerhörige Personen überlebenswichtig sein, sondern auch für psychische Erkrankte, die nicht telefonieren können. Nutzen darf die App übrigens jeder, sie steht kostenlos zum Download in den App-Stores zur Verfügung. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt es mit 2G bei körpernahen Dienstleistungen zu beachten

Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt es mit 2G bei körpernahen Dienstleistungen zu beachten

Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt es mit 2G bei körpernahen Dienstleistungen zu beachten
Ikea mit wichtiger Änderung: Neue Verpackungen sollen Zeichen setzen

Ikea mit wichtiger Änderung: Neue Verpackungen sollen Zeichen setzen

Ikea mit wichtiger Änderung: Neue Verpackungen sollen Zeichen setzen
Edeka wirft beliebte Marke aus dem Sortiment – doch es gibt schon Ersatz

Edeka wirft beliebte Marke aus dem Sortiment – doch es gibt schon Ersatz

Edeka wirft beliebte Marke aus dem Sortiment – doch es gibt schon Ersatz

Kommentare