Infektionsrisiko am Arbeitsplatz

Corona in Deutschland: Kein Home-Office möglich? Diese Maske schützt Sie bei der Arbeit am besten

In vielen Unternehmen wird bereits Maske getragen. Denn in geschlossenen Räumen ist das Risiko einer Ansteckung mit Corona erhöht. Doch welche schützt am Arbeitsplatz besonders gut?

  • Corona-Masken sind auch im Büro-Alltag kaum noch wegzudenken.
  • In vielen Unternehmen werden sie bereits getragen – in manchen Bundesländern gibt es sogar eine Pflicht.
  • Welche Masken schützt am Arbeitsplatz besonders gut vor einer Corona-Ansteckung – Forscher geben eine Antwort.

Frankfurt/Gießen – Der Mundschutz ist im Alltag zur Normalität geworden. Nicht nur beim Einkaufen wird er zum Schutz vor einer Corona-Infektion getragen, auch im Nahverkehr gilt die Pflicht Mund und Nase zu bedecken. In einigen Bundesländern gibt es zudem eine Maskenpflicht im Büro und in Verwaltungsgebäuden. Doch wie sinnvoll ist es, eine Maske am Arbeitsplatz zu tragen und welche schützt am besten?

Die Maskenpflicht wurde eingeführt, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Tragen von Masken kann laut den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) das Risiko von Infektionen reduzieren, heißt es vonseiten der Bundesregierung. Man schützt nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen, sollte beim Träger bereits eine Infektion vorliegen. Vor allem in Bereichen, wo viele Menschen aufeinandertreffen, ist das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus erhöht. Dazu zählen auch Großraumbüros. So wird bereits in vielen Unternehmen Maske getragen.

Corona-Mundschutz auf der Arbeit: Welche Maske im Büro am besten schützt

Dass eine Maske, nicht nur am Arbeitsplatz, durchaus sinnvoll ist, haben Forschungen bereits gezeigt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist zwar manchmal unpraktisch, insbesondere für Brillenträger, aber sie kann nicht nur größere Tröpfchen beim Husten oder Niesen aufhalten, sondern auch bei kleinsten Partikeln etwas nützen. Sogenannte Aerosole, besonders kleinere Partikel, verteilen sich bei ungünstigen Umständen schnell im ganzen Raum und bleiben zudem länger als eine halbe Stunde in der Luft. Das Einatmen von virushaltigen Flüssigpartikeln ist der Hauptübertragungsweg des Coronavirus. Es gilt also, das Risiko zu minimieren, sich in geschlossenen Räumen anzustecken.

Genau damit haben sich Forscher der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) beschäftigt. Dabei stellten sie sich die Frage, welche Maskenart am besten vor einer Corona-Ansteckung schützt. Unter der Leitung der Professoren Dr. Henning Schneider und Dr. Keywan Sohrabi vom Gießener Fachbereich Gesundheit hat die Forschungsgruppe mithilfe der Methode der numerischen Strömungsmechanik eine Simulation eines Niesens an einem Standard-Büroarbeitsplatz erstellt. Und dabei eindeutige Ergebnisse erzielt.

Masken-Arten\tSchutzwirkung
Alltagsmaske, DIY-Maske\tDesignabhängig, eventuell Schutz vor Tröpfchen beim Einatmen, Geschwindigkeit des Atemstroms und Tröpfchen-Auswurf kannreduziert sein
Medizinische Gesichtsmaske, OP-Maske mit CE-Kennzeichen\tSchutz vor Tröpfchen, geringe Schutzwirkung vor Aerosolen
FFP2-Maske, FFP3-Maske mit CE-Kennzeichen\tSchutz vor Tröpfchen und Aerosolen
(Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

*WERBUNG* Exklusive Produktempfehlung:

Auf die FFP2-Masken von Hostlab erhalten Sie bis zum 28. Februar 40 Prozent Rabatt beim Kauf von 10, 20 oder 50 Stück. Der Rabatt wird automatisch an der Kasse abgezogen.

Jetzt FFP2-Masken von Hostlab bestellen (Affiliate Link)

Corona-Infektionsrisiko am Arbeitsplatz: Unterschiede bei Maskenarten sind gravierend

Bei der Simulation ohne Maske verteilte sich nach dem Niesen die Aerosolwolke demnach innerhalb einer Sekunde mehr als zweieinhalb Meter in Niesrichtung. „Sie kann sich maximal bis zu acht Meter weit reichen“, heißt es in dem Bericht der THM.

Beim zweiten Test kam eine Baumwollmaske zum Einsatz. Deutlich sei zu erkennen gewesen, dass sie die Ausbreitung der Partikel über eineinhalb Meter hinaus, verhindert. Außerdem wurde die Ausbreitungsgeschwindigkeit reduziert. Die Alltagsmaske führte zudem zu einem schnellen Absinken der Aerosole. Damit ist sie ein effektiver Schutz, wenn man die üblichen Abstandsregeln einhält, so die Forscher.

Corona-Mundschutz auf der Arbeit: Welche Maske im Büro am besten schützt (Symbolbild).

Auch FFP-Masken, die nicht nur das Umfeld, sondern auch den Träger schützen und eine höhere Dichte besitzen, zeigten bei den Untersuchungen ebenfalls eine gute Wirkung. Durch den hohen Druck, der beim Niesen auf die Maske wirkt, entweiche jedoch ein Teil der Aerosole nach oben, so die Wissenschaftler.

Mundschutz im Büro tragen: Forscher finden Masken „unbedingt empfehlenswert“

Auch die weniger beliebten Gesichtsvisiere (Face Shields) wurden bei den Simulationen bedacht. Laut den Forschern sind sie eine Alternative zur Maske und lenken Aerosole vor allem nach unten und seitlich nach hinten ab. Bei einem Abstand von mehr als eineinhalb Metern biete diese Art der Maske einen guten Schutz.

Am besten schnitt jedoch eine Kombination aus Gesichtsvisier und Baumwollmaske ab. Diese Kombination über längere Zeit auf der Arbeit zu tragen, sei jedoch die anstrengendste Variante und niemandem zuzumuten.

Die Ergebnisse machen jedoch deutlich, dass das Tragen einer Maske in geschlossenen Räumen „unbedingt empfehlenswert“ ist, wie Sohrabi und Schneider im Fazit der Studie sagen. „Bereits einfachste Mund-Nasen-Bedeckungen und Face Shields bieten einen guten Basisschutz, wenn sich mehrere Personen in einem Raum aufhalten.“ Auf den Einsatz eines Ventilators an wärmeren Tagen sollte zudem verzichtet werden. Ohne den Schutz durch eine Maske und bei geschlossenem Fenster verbreite sich die Aerosolwolke in wenigen Sekunden im ganzen Raum.

Corona-Masken bestimmen mittlerweile nicht nur den Alltag, in Sachen Mode haben sich stylische aber auch einige skurrile Trends rund um die Schutzmaske entwickelt. (svw/red)

Rubriklistenbild: © ZUMA Wire/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Hygiene-Alarm im BH: Diese Regel beim Waschen sollten Verbraucher unbedingt kennen

Hygiene-Alarm im BH: Diese Regel beim Waschen sollten Verbraucher unbedingt kennen

Hygiene-Alarm im BH: Diese Regel beim Waschen sollten Verbraucher unbedingt kennen
Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz: Kann mein Chef mich zum Schnelltest zwingen?

Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz: Kann mein Chef mich zum Schnelltest zwingen?

Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz: Kann mein Chef mich zum Schnelltest zwingen?

Kommentare