1. Startseite
  2. Verbraucher

Blumenwasser: Hausmittel hilft gegen üble Gerüche in der Blumenvase

Erstellt:

Kommentare

Schnittblumen in der Vase zaubern vielen Blumenfreunden ein Lächeln ins Gesicht.
Auch die schönsten Blumensträuße bringen nach einiger Zeit unangenehme Gerüche mit sich. © Melanie Kintz/Imago

Wer seine Wohnung im Sommer mit frischen Schnittblumen in der Vase dekoriert, muss häufig üble Gerüche hinnehmen. Diese Tricks helfen dagegen. Hier mehr erfahren:

NRW – Blumenfreunde kennen das Problem: Bereits nach einigen Tagen, in manchen Fällen sogar nach einigen Stunden riecht das Wasser der Blumenvase, in der kürzlich noch der neue Strauß prachtvoll geblüht hat, sehr unangenehm. Damit das häusliche Blumenparadies im anstehenden Sommer ohne diese Gerüche genossen werden kann, empfiehlt RUHR24 den Blumenliebhabern diese einfachen Tricks.

Blumenwasser sollte täglich erneuert werden, um das Faulen und üblen Geruch der Blumen zu minimieren. Ebenso empfiehlt es sich, die Vase gründlich zu säubern, bevor neue Blumen ihr zeitweiliges zu Hause finden. Hartnäckigen Kalkresten kommt man laut haushaltstipps.com am besten mit einer Essig-Wasser-Lösung oder Reinigungstabletten für Prothesen bei, die über mehrere Stunden einwirken sollten.

Auch interessant

Kommentare