Bald in Regalen zu finden

Aldi bringt neues Produkt an den Start - es ist aus „Höhle der Löwen“ bekannt

+
Aldi bietet bald ein innovatives Produkt in ihren Regalen an. 

Aldi hat den Kampf gegen die Plastikflut aufgenommen. Schon in ein paar Tagen soll dafür in den Regalen des Discounters ein neues innovatives Produkt stehen. 

  • Aldi bringt zusammen mit einem Start-Up ein innvoatives Produkt heraus.
  • Dieses soll im Kampf gegen die Plastikflut helfen.
  • Schon ab dem 20. Dezember wird es in den Regalen von Aldi zu finden sein.

Mülheim an der Ruhr - Es ist ein ewiger Kampf, denn Plastik ist überall. Seien es Flaschen, Verpackungen oder sogar Kosmetika, der Mensch ist von Plastik umgeben. Aber: Die Gesellschaft befindet sich momentan im Umdenken und immer mehr Leute versuchen, Plastik so gut es geht zu vermeiden. Und auch die Supermärkte in Deutschland haben Plastik den Kampf angesagt.

Aldi: Innovatives Produkt - Schonend für die Umwelt

Der Discounter Aldi, bereits seit 100 Jahren in Deutschland verwurzelt, wie Merkur.de* berichtet, geht mit gutem Beispiel voran. Er wird ab 20. Dezember den „Superhalm“ bundesweit in seinen Filialen anbieten. Die Alternative zum handelsüblichen Strohhalm aus Plastik, der ab 2021 sowieso verboten wird, stammt von Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie. 

Das Patent erwarb später das Start-Up „Wisefood“, das das Rezept des Strohhalms weiter entwickelt hat. Wie Aldi Süd auf seinem Blog schreibt, hätte sich das Start-Up auf das Förderprogramm Techfounders beworben, bei dem Aldi jungen Gründern hilft, ihre innovativen Ideen für nachhaltige Verpackungen und Produkte umsetzungsreif zu machen.

Im Vergleich zu anderen Strohhalmen aus Metall oder Bambus kann der „Superhalm“ nicht noch einmal verwendet werden. Dennoch hat er einen großen Vorteil. Sobald der Konsument den Strohhalm nicht mehr benutzen möchte, kann er den „Superhalm“ entweder essen oder in den Biomüll geben. Denn der Strohhalm besteht aus Getreide und Apfeltrester und ist somit biologisch abbaubar. Apfeltrester entsteht als Nebenprodukt bei der Apfelsaftproduktion. Alle Zutaten werden aus Deutschland bezogen. Um den „Superhalm“ schmackhaft zu machen, fügen die Produzenten noch Stevia und Zitronensäure hinzu. 

Neues Produkt bei Aldi: Gründer waren schon in der „Höhle der Löwen“

Laut dem Geschäftsführer und Initiator von Wisefood, Philipp Sibernagel, hält der „Superhalm“ mindestens 60 Minuten im Getränk, bei alkoholischen sogar bis zu zwei Stunden. Bei warmen Getränken würde sich die Zeit natürlich dementsprechend verkürzen. Das ist im Vergleich zum Vorgängerprodukt „eatapple“ ein gehöriger Fortschritt, denn anfangs hielt der Strohhalm nur zehn Minuten, schreibt Aldi auf seinen Blog.

Vielen wird das Produkt noch aus der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ bekannt sein. Damit der Strohhalm nun eine Stunde halten kann, haben die Verantwortlichen von Wisefood die Rezeptur für den jetzigen „Superhalm“ stets weiter verbessert. Das Endprodukt können die Verbraucher bald für 2,99 Euro bei Aldi kaufen. 

Aldi bietet in der Woche ab 16. Dezember sogenannte Wetteräpfel an. Diese haben aufgrund extremer Wettereinflüsse kleine Schäden, trotzdem sind sie genießbar. In Zukunft soll das Einkaufserlebnis bei Aldi gesteigert werden - dank dieser Neuerung

Video: Vom Tante-Emma-Laden zum Discounter-Riesen - Aldis Werdegang

ly

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Fachmann verrät Geheim-Tricks zu Ü-Eiern: „In jedem siebten ...“

Fachmann verrät Geheim-Tricks zu Ü-Eiern: „In jedem siebten ...“

Edeka-Rückruf: Allergen kann Schock auslösen - auch bei anderen Supermärkten ist Vorsicht geboten

Edeka-Rückruf: Allergen kann Schock auslösen - auch bei anderen Supermärkten ist Vorsicht geboten

Kundin verspottet Aldi wegen peinlichem Fehler in Prospekt - „Wer kennt sie nicht ...“

Kundin verspottet Aldi wegen peinlichem Fehler in Prospekt - „Wer kennt sie nicht ...“

Kundin macht gefährlichen Fund in Lebensmittel - Rewe reagiert prompt

Kundin macht gefährlichen Fund in Lebensmittel - Rewe reagiert prompt

Kommentare