Schwache Quoten

Das Aus: Sat.1 nimmt Maschmeyer-Show aus dem Programm

+
"Start Up!" - Carsten Maschmeyer feierte mit seiner Show keinen Erfolg.

Der Privatsender Sat.1 verabschiedet sich wegen schwacher Quoten im Hauptprogramm von Carsten Maschmeyers Show „Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“.

Berlin - „Leider war für die Zuschauer unser uniques, hochwertiges spezifisches Format „Start up!“ mit der Entwicklung von Logos, Claims und neuen Produkten nicht relevant genug“, teilte eine Sprecherin des Münchner Privatsenders am Donnerstag auf Anfrage mit. 

Vielleicht interessiert Sei auch das: Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer reden über Nachwuchs

Alle verbleibenden Folgen bis zum Finale würden online immer mittwochs auf Sat1.de und in der Sat.1-App gezeigt. Die vierte Ausgabe am Mittwochabend hatte nur noch 570 000 Zuschauer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Dieter Bohlen erlebt bei DSDS-Casting sein blaues Wunder - jetzt reagiert RTL

Dieter Bohlen erlebt bei DSDS-Casting sein blaues Wunder - jetzt reagiert RTL

Darum hätte beim ZDF der Skandal-Film nie gezeigt werden dürfen - „Eingeweide sacken dünnflüssig zu Boden“

Darum hätte beim ZDF der Skandal-Film nie gezeigt werden dürfen - „Eingeweide sacken dünnflüssig zu Boden“

Jetzt wird es richtig heiß! Kandidaten landen bei RTL2-Show vor laufender Kamera im Bett

Jetzt wird es richtig heiß! Kandidaten landen bei RTL2-Show vor laufender Kamera im Bett

„Krokodilstränen“: Dieter Bohlen lästert über Daniel Küblböcks Zusammenbruch

„Krokodilstränen“: Dieter Bohlen lästert über Daniel Küblböcks Zusammenbruch

Kommentare