Rayo gewinnt elfte Staffel "Big Brother"

+
Rayo durfte sich über 125.000 Euro freuen

Köln - Nach 134 Tagen steht es fest: Rayo ist der Sieger der elften Staffel "Big Brother". Jetzt schwimmt der Bademeister in Geld.

Um 00.14 Uhr verkündete es "Big Brother": Rayo ist der Sieger der 11. "Big Brother"-Staffel! Der 27-jährige Bademeister und selbständige Autor aus dem Westerwald ist damit der stolze Besitzer von 125.000 Euro. Im spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit Daggy (31) setzte sich der Engelsflüsterer knapp mit 53,9 Prozent der Zuschauerstimmen durch. „Ich danke euch allen. Ich kann gar nicht oft genug danke sagen. Danke, danke, danke“, so Rayo völlig überwältigt, als er als letzter Bewohner im leeren „Big Brother“-Haus auf seinen Auszug wartete.

Rayo gewinnt die elfte Staffel "Big Brother"

Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne
Der Sieger der elften Staffel "Big Brother" steht fest: Der 27-jährige Bademeister durfte sich über den Triumph und 125.000 Euro freuen. © RTL II/Endemol/Menne

Minuten später war es dann soweit: Nach 134 Tagen verließ Rayo das Haus. Von tausenden Fans und mit einem gigantischen Feuerwerk wurde er vor dem „Big Brother“-Haus empfangen und frenetisch gefeiert.

Hinter Fitnesstrainerin Daggy wurde Tänzer Leon (34) Dritter, gefolgt von Musiker Cosimo (29) auf dem vierten und Sänger Benny (21) auf dem fünften Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Die neuen Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei

Dschungelcamp 2020: Die neuen Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei

Vanessa Mai bei „Schlag den Star“: Fans zeigen sich nach „Dresden“-Antwort entsetzt - „Blindes Huhn“ 

Vanessa Mai bei „Schlag den Star“: Fans zeigen sich nach „Dresden“-Antwort entsetzt - „Blindes Huhn“ 

Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster

Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster

Luke Mockridge stürzt bei TV-Show: „Vor Schmerzen geschrien“ - Schlechte Nachrichten für Fans

Luke Mockridge stürzt bei TV-Show: „Vor Schmerzen geschrien“ - Schlechte Nachrichten für Fans

Kommentare