Nach 16 Monaten

Mord dank "Aktenzeichen XY" aufgeklärt

Hamburg  - 16 Monate nach dem Mord an einer 88-Jährigen in Hamburg hat die Polizei den Fall mit Hilfe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ aufgeklärt.

Ein Zeugenaufruf in der Sendung habe die entscheidenden Hinweise gebracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Daraufhin habe ein zur Tatzeit 44 Jahre alter Mann aus demselben Stadtteil identifiziert werden können. Der Tatverdächtige sei aber bereits Mitte vergangenen Jahres eines natürlichen Todes gestorben. In seiner Wohnung fanden Kriminaltechniker demnach Spuren, die eindeutig zu solchen vom Tatort passten. Die Rentnerin war kurz vor Weihnachten 2013 in ihrer Wohnung erwürgt worden. Ein Pflegedienst hatte ihre Leiche gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

„Das perfekte Dinner“: VOX verpixelt halbes Gesicht von Kandidatin - Warum das denn?

„Das perfekte Dinner“: VOX verpixelt halbes Gesicht von Kandidatin - Warum das denn?

„Bauer sucht Frau“-Star ist jetzt Model - Hui-Fotos vom Laufsteg

„Bauer sucht Frau“-Star ist jetzt Model - Hui-Fotos vom Laufsteg

Hartz-IV-Empfänger ist sauer - „Ich fühle mich verarscht von RTL“

Hartz-IV-Empfänger ist sauer - „Ich fühle mich verarscht von RTL“

„Joker“ in der Kritik: Wer hat Angst vorm kranken Mann - Zuschauer verlässt Kino

„Joker“ in der Kritik: Wer hat Angst vorm kranken Mann - Zuschauer verlässt Kino

Kommentare