Düsseldorf-Woche

Das perfekte Dinner (Vox): „Eisprinzessin“ Madeleine kocht nicht gern nach Plan

Die Teilnehmer von „Das perfekte Dinner“ in Düsseldorf sitzen um Madeleines Tisch herum und heben die Gläser.
+
„Das perfekte Dinner“: Kann Madeleine mit ihrer Gastfreundschaft ihre Mitstreiter überzeugen?

Donnerstag findet „Das perfekte Dinner“ der Düsseldorf-Gruppe bei Madeleine statt. Wird sie ihrem Ruf der abgeklärten und coolen Konkurrentin gerecht?

Meerbusch – Am vierten Tag der Düsseldorf-Woche fallen die Mitstreiter von „Das perfekte Dinner“ bei Madeleine zu Hause ein. Schnell wird klar: Die 52-Jährige ist die perfekte Gastgeberin. Extrawünsche werden beachtet und die Weingläser ihrer Gäste sind eigentlich nie leer. „Madeleine als Gastgeberin war phänomenal, ohne dass sie übertrieben war“, äußert Konkurrentin Christina* begeistert. Das hat bestimmt auch mit ihrer lockeren, abgeklärten Art zu tun. Aus dem Grund wird sie von Flo als „Eisprinzessin in unserer Gruppe“ bezeichnet.

Doch sieht Madeleine das Kochen vielleicht etwas zu entspannt? Normalerweise kreiert die Mutter und Ehefrau Mahlzeiten aus Komponenten, die sie gerade im Kühlschrank findet. Deswegen war es für sie eine echte Herausforderung, ein 3-Gänge-Menü vorzubereiten und wie angekündigt einzuhalten. Bei den Vorbereitungen läuft auch nicht alles nach Plan. Ob Madeleine trotzdem entspannt bleiben kann* und was die Konkurrenten von ihrem Menü halten, lesen Sie auf 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kommentare