Connor über Hymnen-Singen: „Ein irrer Druck“

+
Sarah Connor.

München - Viele in den USA fragen sich, ob Beyoncé bei der Amtseinführung von Präsident Obama die Nationalhymne möglicherweise nicht live gesungen hat. Sarah Connor jedenfalls hätte großes Verständnis dafür.

Die Sängerin Sarah Connor machte einst mit der deutschen Nationalhymne Schlagzeilen, als ihr 2005 bei einer Stadioneröffnung in München ein Textfehler unterlief. „Bis heute ist die Sache ein Running Gag auf der Bühne“, sagte die 32-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“. Nach ihrer „traumatischen Erfahrung“ habe sie nun immer einen Notenständer und ihre Texte dabei. „Ich kann dann immer sagen: "Ihr wisst ja, ich bin nicht immer textsicher" - und schon ist das Eis gebrochen.“

Connor sprach von einem „irren Druck“, einem „Riesenpublikum“ und großer Aufregung. Sänger patzten außerdem ständig. „Nur fällt es bei den eigenen Songs nicht so auf, bei der Nationalhymne aber schon.“ Aber das Leben gehe weiter, es sei halt passiert. „Meine Fans haben sich "Brüh im Lichte"-T-Shirts angezogen, und der Text der Nationalhymne ist nie wieder so oft abgedruckt worden wie in den Tagen danach.“

dpa

Megaparty zu Obamas Vereidigung

Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Präsident Barack Obama bei seiner Ansprache nach seiner Vereidigung zur zweiten Amtszeit. © dapd
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. Sängerin Beyonce sang die Nationalhymne zu dem Festakt. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Schon am Sonntag hatte der oberste Richter des Landes, John Roberts, dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten in einer kurzen, bescheidenen Zeremonie im Weißen Haus den Amtseid abgenommen. © dapd
Schon am Sonntag hatte der oberste Richter des Landes, John Roberts, dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten in einer kurzen, bescheidenen Zeremonie im Weißen Haus den Amtseid abgenommen. © dapd
Schon am Sonntag hatte der oberste Richter des Landes, John Roberts, dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten in einer kurzen, bescheidenen Zeremonie im Weißen Haus den Amtseid abgenommen. © dapd
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. Beyonce sang zu dem Festakt die Nationalhymne. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. Beyonce sang zu dem Festakt die Nationalhymne. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © AP
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. Beyonce sang zu dem Festakt die Nationalhymne. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. Michelle Obama begrüßt die Sängerin Beyonce. © dpa
Mit einer großen Party wurde in Washington die Vereidigung von Präsident Barack Obama zur zweiten Amtszeit gefeiert. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Schon am Sonntag hatte der oberste Richter des Landes, John Roberts, dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten in einer kurzen, bescheidenen Zeremonie im Weißen Haus den Amtseid abgenommen. © dapd
Schon am Sonntag hatte der oberste Richter des Landes, John Roberts, dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten in einer kurzen, bescheidenen Zeremonie im Weißen Haus den Amtseid abgenommen. © dapd
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa
Vor einem Millionenpublikum startet US-Präsident Barack Obama mit einem feierlichen Akt vor dem Kapitol in Washington in seine zweite Amtszeit. Nach Medienschätzungen wird bei dem Spektakel am Montag allein in der festlich geschmückten amerikanischen Hauptstadt mit bis zu 900.000 Zuschauern gerechnet. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

„Joker“ in der Kritik: Wer hat Angst vorm kranken Mann - Zuschauer verlässt Kino

„Joker“ in der Kritik: Wer hat Angst vorm kranken Mann - Zuschauer verlässt Kino

ARD streicht „Tagesschau“-Sendung - und das bereits ab Montag

ARD streicht „Tagesschau“-Sendung - und das bereits ab Montag

RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender

RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender

„Das perfekte Dinner“: VOX verpixelt halbes Gesicht einer Kandidatin - Warum das denn?

„Das perfekte Dinner“: VOX verpixelt halbes Gesicht einer Kandidatin - Warum das denn?

Kommentare