Ab Ende August

Nach 60 Jahren: ARD stellt "Wochenspiegel" ein

+
Der "Wochenspiegel" wird unter anderem von Gerhard Delling präsentiert.

Berlin - Der "Wochenspiegel" wird nach über 60 Jahren eingestellt. Damit verschwindet voraussichtlich ab Ende August eine der ältesten Sendungen im deutschen Fernsehen.

Eine der ältesten Sendungen im deutschen Fernsehen wird nach über 60 Jahren eingestellt: Voraussichtlich Ende August wird der „Wochenspiegel“, der unter anderem von Gerhard Delling präsentiert wird, letztmalig im „Ersten“ am Sonntag um 12.45 Uhr zu sehen sein. Ein ARD-Sprecher bestätigte einen Bericht des Branchendienstes „DWDL.de“ vom Mittwoch.

Rückschau der wichtigsten Themen der Woche

„Der "Wochenspiegel" erscheint uns als Rückschau auf die wichtigsten Themen der Woche im Zuge der verstärkt zeitunabhängigen Nutzung unseres Programms entbehrlich“, teilte Programmdirektor Herres mit. Die Sendung startete am 4. Januar 1953 und ist damit fast so alt wie die „Tagesschau“.

Bereits vor einigen Tagen kündigte die ARD an, sich von den „Ratgeber“-Sendungen zu verabschieden und sie durch die „Check“-Reihe zu ersetzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Dramatische Szenen aus dem Dschungelcamp: Kommt es zum Abbruch? Nun äußert sich RTL

Dramatische Szenen aus dem Dschungelcamp: Kommt es zum Abbruch? Nun äußert sich RTL

Unbekannter Toter in Oberbayern: Foto von Leiche sollte eigentlich in „Aktenzeichen XY“ gezeigt werden

Unbekannter Toter in Oberbayern: Foto von Leiche sollte eigentlich in „Aktenzeichen XY“ gezeigt werden

Dschungelcamp 2020: Genervte Twitter-User lästern über Kandidaten - besonders SIE trifft es hart

Dschungelcamp 2020: Genervte Twitter-User lästern über Kandidaten - besonders SIE trifft es hart

Kommentare