Neue Funktion

Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren

+
"Beim Fahren nicht stören" ist eine neue Funktion in Apples iOS 11. Autofahrer sollen so unterwegs nicht von Nachrichten und Anrufen abgelenkt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Ablenkung am Steuer ist gefährlich. In eine solche Situation kommen Autofahrer oft, wenn das Smartphone klingelt. Dafür hat Apple nun eine Lösung gefunden.

Cupertino (dpa/tmn) - Beim Autofahren die Finger vom Telefon zu lassen, ist besser für die Sicherheit, manchmal aber auch ziemlich schwer. Apples iOS 11 kann Autofahrer mit der Funktion "Beim Fahren nicht stören" unterstützen.

Ist sie aktiv, werden Anrufe und Nachrichten nicht mehr signalisiert und lenken Fahrer so nicht ab. Navigation über das Telefon ist weiterhin möglich. "Beim Fahren nicht stören" können iPhone-Nutzer im "Einstellungen"-Menü unter "Nicht stören" aktivieren.

Der Ablenkungsschutz kann entweder händisch eingeschaltet werden, ober man überlässt es dem Telefon. Dann wird die Funktion entweder aktiv, wenn sich das Telefon mit Bluetooth-Geräten im Auto verbindet oder die Beschleunigungssensoren eine Autofahrt erkennen.

Über das anpassbare Kontrollzentrum kann der Schalter für "Beim Fahren nicht stören" auch direkt in das Schnellzugriffmenü integriert werden. Dazu wählt man im "Einstellungen"-Menü das "Kontrollzentrum" aus und dort "Steuerelemente anpassen". Mit einem Tipp auf das "+"-Symbol neben "Beim Fahren nicht stören" wird das Auto-Symbol ins Kontrollzentrum aufgenommen.

Apple über "Beim Fahren nicht stören"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.