Für Oktoberfest-Besucher

Wiesn-App für Smartphone und Tablet

+
Die neue Wiesn-App enthält zum Beispiel den vollständigen Geländeplan. Foto: Andreas Gebert/dpa

Wer die Orientierung auf dem Oktoberfest nicht verlieren will, der sollte sich die Wiesn-App herunterladen. Denn sie enthält viele nützliche Informationen rund um das Volksfest.

München (dpa/tmn) - Die Oktoberfest-App der Stadt München gibt alle möglichen nützlichen Tipps rund um die Wiesn. Öffnungszeiten, Programme, Lagepläne von Zelten und Fahrgeschäften gibt es ebenso wie einen Überblick über aktuelle Sicherheitsbestimmungen oder kindgerechte Wiesn.

Praktisch für Spontanbesucher ist der interaktive Geländeplan. Hier wird per Live-Barometer angezeigt, in welchem der großen Zelte noch Platz ist. Wer die App mit Facebook verknüpfen möchte, kann außerdem über den Freunde-Finder seine Bekanntschaften aufspüren und sich auf eine gemeinsame Maß treffen. Die Oktoberfest-App gibt es kostenlos für Android und iOS.

Oktoberfest-App für iOS

Oktoberfest-App für Android

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

Fortnite für Android exklusiv für Samsung Galaxy-Handys gestartet

Fortnite für Android exklusiv für Samsung Galaxy-Handys gestartet

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

Kommentare