Angeklickt

Web-Karte zeigt Ladesäulen für Elektroautos

+
Viele Säulen in Nordrhein-Westfalen, weniger in Rheinland Pfalz. Wer aus dem Ruhrgebiet in die Weinregionen der Pfalz fahren will, muss als Elektroautofahrer seine Reise sorgfältig planen. Screenshot: Bundesnetzagentur.de Foto: Bundesnetzagentur.de

In Zeiten von zahlreichen Abgasen von Diesel und Co. werden Elektroautos immer beliebter. Das Problem ist jedoch, dass diese Fahrzeuge regelmäßig eine Ladesäule zum Aufladen des Stromes brauchen. Eine Karte zeigt nun eine Übersicht der Säulen.

Berlin (dpa/tmn) - Die Reichweite von Elektroautos macht längere Fahrten nach wie vor zu einer Planungsangelegenheit. Vielfach lassen sich im Navigationsgerät die Stromtankstellen einbinden, aber das umfasst nicht immer alle Anbieter.

Hilfe gibt es hier von der Bundesnetzagentur. Sie hat eine interaktive Karte mit den Daten des Ladesäulenregisters ins Netz gestellt. Mobil und am PC lassen sich hier schnell Ladesäulen im Bundesgebiet aufspüren. Die Ergebnisse sind per Filter nach Landkreis, Bundesland oder auch nach Art der Ladesäule (Schnell- und Normalladung) unterteilbar. Und nicht nur Besitzer eines Elektroautos können sich hier informieren. Die Karte eignet sich auch hervorragend dazu, die Ladeinfrastruktur im eigenen Bewegungskreis aufzuklären - wenn zum Beispiel die Anschaffung eines E-Autos geplant ist.

Ladesäulenkarte der Bundesnetzagentur

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.