Umfrage

Viele vernachlässigen Datensicherung und Updates

+
Laut einer Ipsos-Umfrage sichert nur jeder Fünfte seine Daten durch ein Backup. Foto: Andrea Warnecke

Wer seine Daten auf dem Rechner nicht auf einem externen Datenträger sichert, geht ein hohes Risiko ein. Denn gibt der Computer seinen Geist auf, sind oft alle Bild- und Textdateien verloren. Trotzdem sind viele Nutzer nachlässig.

Bonn (dpa/tmn) - Computernutzer kümmern sich eher selten um das Sichern ihrer Daten. Nur gut jeder Fünfte (21 Prozent) fertigt regelmäßig Sicherheitskopien an. Das geht aus einer repräsentativen Ipsos-Umfrage hervor.

Auch das Einspielen von Aktualisierungen schieben viele gerne auf die lange Bank: Nur gut jeder Dritte (37 Prozent) installiert Updates, sobald sie verfügbar sind. Dabei ist knapp jeder Fünfte (19 Prozent) der Umfrage zufolge selbst schon einmal Opfer von Schadsoftware geworden.

Vom 28. September bis 9. Oktober 2017 wurden 2010 Menschen im Alter von 14 bis 66 Jahren online befragt. Auftraggeber war unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

IT-Sicherheitstipps

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenfest in Erichshagen 2018

Schützenfest in Erichshagen 2018

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Meistgelesene Artikel

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Modernes Arbeiten: Das kann das Konferenzsystem Surface Hub 2 von Microsoft

Modernes Arbeiten: Das kann das Konferenzsystem Surface Hub 2 von Microsoft

Konkurrenz für Spotify? Das ist Googles neuer Plan beim Musik-Streaming

Konkurrenz für Spotify? Das ist Googles neuer Plan beim Musik-Streaming

Kommentare